Bitte scrollen!

Handwerkskunst in Fälscher-Qualität

 

das ist das Motto der Ausbildungsinitiative der Zahntechnikerinnungen. Und es bezeichnet unsere Tätigkeit recht treffend: Je perfekter unsere Arbeit ist, um so weniger werden Sie sie sehen - oder spüren.

 

Wie wir das machen? Mit Know How und Technik. Erfahren Sie mehr über unser hochkompetentes Team. Erfahren Sie, was Lange Zahntechnik zum technologisch fortschrittlichsten Dentallabor in Herford und ganz Ostwestfalen-Lippe macht. Erfahren Sie mehr über vollkeramische Ästhetik und über allergiefreien Zahnersatz. Wir besitzen nicht nur die besten Maschinen - wir können auch damit umgehen.

 

Seit Januar 2009 sind wir lizenziertes und zertifiziertes Labor des Q_AMZ.!

Wir dürfen seitdem das neue Qualitätssiegel der Allianz für Meisterliche Zahntechnik und des Verbandes Deutscher Zahntechniker Innungen (VDZI) führen.

Gesunder Zahnersatz

 

Niemand will heute mehr eine Brücke im Stil der 90er Jahre im Mund haben: Silberne Seitenzähne aus Nickelmetall und Drahtklammern an den Frontzähnen sind nur zwei Beispiele. Damals wie heute ist dies der (Kassen-) Standard und ein Großteil der Patienten hat ihn früher einfach so akzeptiert.

Glücklicherweise ist der Anspruch der Patienten gestiegen. Der Kassenzahnersatz - heute noch so günstig wie vor 20 Jahren - ist für viele Patienten heute ein ästhetisches Dilemma.

 

Der Kassenzahnersatz, der sogar in den 90ern noch zu Hauf in den Körper der Patienten eingesetzt wurde, hat viele Patienten nicht gesund, sondern krank gemacht.

Damals wusste man es (offiziell) nicht besser und hatte tatsächlich auch keine Möglichkeit, wirklich gesunden Zahnersatz herzustellen. Die Materialentwicklung steckte noch in den Kinderschuhen, es fehlte an der Technik und am Know How und, wie gesagt, nicht zuletzt an der Einsicht.

 

Der Kassenzahnersatz enthält auch heute noch bis zu 30% Nickel bei Dentallegierungen und der rosafarbene (Kassen-) Kunststoff enthält immer noch Peroxide - meist Benzolperoxid, welches im Verdacht steht, krebserregend zu sein.

Nahezu jeder auf dem Dentalmarkt erhältliche Modellgips enthält geringe (nicht deklarationspflichtige) Mengen von Formaldehyd, welches in den Zahnersatz hinein diffundieren kann. Nicht nur Zahnärzte und Patienten, sondern auch die meisten Zahntechnikermeister wissen dies nicht einmal.

Noch weniger ist unser Handwerk dann in der Lage, wirklich „antiallergischen“ Zahnersatz herzustellen. Würden einem Zahntechniker alle giftigen und ungesunden Materialien gestrichen werden, ist das in etwa so, als würde man dem Maurer seinen Mörtel wegnehmen.

Dank modernster Technik und Know How sind wir in Herford in der Lage, wirklich allergiefreien Zahnersatz herstellen zu können.

Mikropräzisionsfräsen

 

Im Jahr 2002 wurde die weltweit erste 5-Achs-Simultanfräsmaschine zur Herstellung von allergiefreiem Zahnersatz aus Titan und Keramik an ein gewerbliches Labor ausgeliefert. Für damals rund 1/4 Millionen D-Mark ging die „KaVo Everest“, so ihr Name, nicht etwa nach Dubai oder nach London und auch nicht an einen Zahnarzt in New York oder Zürich, sondern ins Weserbergland an Zahntechnikermeister Axel Böhme, heute Geschäftsführer der Lange Zahntechnik GmbH in Herford. Als weltweit erster Anwender dieser Technologie haben wir uns einen Erfahrungsschatz erarbeitet, dem schwerlich jemand das Wasser reichen kann.

 

Im Sommer 2014 bekam die gute alte Everest junge und dynamische Verstärkung: Vor einiger Zeit wurden wir auf einen südlich von München ansässigen Maschinenbauer aufmerksam, welcher sich in der schweizer Luxusuhrenindustrie einen exzellenten Ruf erarbeitet hat. Heute arbeiten Firmen wie Patek Philippe, Cartier, Mont Blanc und viele mehr mit den Mikropräzisionsfräsmaschinen aus dem Hause Primacon.

Auf Basis der PFM24 Serie entwickelte uns Primacon zusammen mit der französischen Softwareschmiede Sescoi ein maßgeschneidertes Mikropräzisionsfertigungszentum, das direkt vor seiner Installation im September 2014 auf der Fachmesse AMB in Stuttgart dem Weltpublikum präsentiert wurde: Zahnersatz mit der Präzision eines Schweizer Uhrwerks.

 

Hiermit fertigen wir im eigenen Hause in Herford einteilige, implantatgetragene Suprakonstruktionen in einer Genauigkeit, wie sie auf keiner herkömmlichen Dentalfräsmaschine möglich sind. Diese Mikropräzision ist die Voraussetzung dafür, dass wir für Zahnärzte und Patienten den konsequenten Schritt in die Welt allergiefreier und ganzheitlicher Zahnheilkunde gehen: Dem aluminiumfreien, monolithischen Zahnersatz. Vereinfacht gesprochen: Möchten wir schädliche Klebekomposit-Kunststoffe oder Lot-Legierungen aus dem Körper fernhalten, müssen wir unseren Zahnersatz von Anfang an aus einem Block fertigen: Spannungsfrei und exakt. Mit einer Genauigkeit, die weder mit der herkömmlichen Dentalgusstechnik noch mit den z. Zt. erhältlichen Dentalfräsmaschinen erreicht werden kann.

Den Unterschied zwischen so genanntem direkt verschraubten Zahnersatz, der auf herkömmlichen oder auf hochwertigen Maschinen gefertigt wurde, werden Sie kaum sehen können. Aber Sie werden ihn direkt spüren. Nicht zuletzt hängt auch die Langlebigkeit Ihrer Implantate im Kieferknochen unter Anderem direkt mit der Spannungsfreiheit der zahntechnischen Überkonstruktion zusammen. Es lässt sich bei Bedarf an vielen Details des Zahnersatzes sparen - aber bitte nicht an der spannungsfreien Mikropräzisionspassung.

Wir haben also nicht nur das Know How - wir haben auch die Maschinen dazu.

Mit Sicherheit gut!

 

Lange Zahntechnik GmbH ist Mitglied der Allianz Meisterliche Zahntechnik, einer Initiative von selbstständigen  Betrieben des Zahntechnikerhandwerks in ganz Deutschland.

In qualitätssichernden, kontrollierten Arbeitsabläufen werden Qualitätskriterien und Qualitätsleitlinien für zahntechnische Leistungen unseres Berufs-Fachverbandes befolgt. Zahnersatz wird in unserem Labor nach Maßgabe der zahnmedizinischen Erfordernisse und mit Materialien hergestellt, die zur Kennzeichnung ihres Sicherheitsstandards das europäische CE-Zeichen tragen.

Zahnersatz der Lange Zahntechnik GmbH entspricht als Sonderanfertigung den in Anhang 1 der Richtlinie 93/42/EWG vom 14.Juli 1993 genannten grundlegenden Anforderungen.

Zähne sind ein Unikat

 

Ihr neues Lächeln ist künstlerische Maßarbeit. Jede Verblendung wird von uns per Hand modelliert. Nur für Sie.

Damit Ihre Zähne nicht nur passen, sondern zu Ihnen passen, können wir die Form, die Farbe und die Zahnstellung ganz auf Sie und Ihre Wünsche abstimmen. Das ist der Unterschied zwischen schönen Zähnen und natürlich schönen Zähnen.

 

Doch wirklich perfekt wird ein Portrait erst dann, wenn Sie „Modell stehen“.

Wir laden Sie herzlich ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und daran teilzuhaben, wie Ihre neuen Zähne entstehen.

So brauchen Sie sich nicht mehr von dem Ergebnis überraschen zu lassen - Sie können mitwirken: Dass Ihr neues Lächeln wirklich exakt so wird, wie Sie es wünschen.

Und ganz nebenbei: Keine „bösen“ Überraschungen zu erleben bedeutet auch weniger Korrekturen durch den Zahnarzt. Das spart Zeit, Geld und Nerven.

 

Fragen Sie Ihren Zahnarzt nach einem individuellen Termin in unserem  Labor in Herford.

Kontakt

 

Lange Zahntechnik GmbH

Diebrocker Str. 40a

32051 Herford

 

Tel. 05221 66864

Fax  05221 67208

info@lange-zahntechnik.de